Die Landesregierung fördert unser Projekt "The Power of Us"

BIPoC und von Diskriminierung betroffene Menschen müssen intensiver gestärkt und gehört werden – denn Vielfalt und Offenheit machen unsere Stadt Lübeck so lebenswert.

Bei unserem Projekt „The Power of Us“ setzen wir genau dort an: BIPoC und von Diskriminierung betroffene Menschen entwickeln mithilfe kreativ-künstlerischen Methoden und fachlichem Input Strategien zum Umgang mit Diskriminierung, geben diese weiter und stärken sich gegenseitig. Das Projekt umfasst ein Auftakt-Workshop-Wochenende, neun monatliche Kreativtreffen und eine von den Teilnehmenden entwickelte Performance zum Thema Macht. Diese Maßnahmen für Teilhabe und Zusammenhalt auf lokaler Ebene (MaTZ) werden vom Land Schleswig-Holstein gefördert.

Vergangene Woche übergab Staatssekretärin Marjam Samadzade uns den Bewilligungsbescheid für die Förderung über 49.300 € von „The Power of Us“. Neben Tontalente erhielt auch die Nigerian Association einen Bewilligungsbescheid. Gemeinsam gaben wir Einblicke in unsere geförderten Projekte und auch Live-Musik von Tontalente durfte natürlich nicht fehlen. Anschließend tauschten wir uns bei Kaffee und Lübecker Marzipantorte weiter aus.

In diesem Beitrag vom Offenen Kanal kannst du in die Veranstaltung reinhören und mehr zu den Projekten erfahren.

Wir sind sehr glücklich, dass "The Power of Us" von der Landesregierung gefördert wird. Mehr Infos und wie du teilnehmen kannst, erfährst du auf der Projektseite von The Power of Us.

Bitte rechnen Sie 3 plus 3.