Digital Music Actions

Mit unserem Online-Training „Digital Music Actions“ schaffen wir einen digitalen Raum, in dem sich Musiker*innen, Musikpädagog*innen und Kulturorganisationen aus ganz Deutschland austauschen. In praktischen Mini-Workshops mit spannenden Best-Practice Beispielen und in einer moderierten Diskussion stellen wir branchenrelevante Fragen:

Wie sehen die digitalen Musikformate der Zukunft aus?

Welche Skills brauchen Musikschaffende jetzt und in den nächsten Jahren?

Was sind erfolgreiche digitale Kursformate, Methoden zum digitalen Musikunterrichten und wie überwinden wir die größten Herausforderungen?

Neben dem Austausch über Technik und Methoden, beschäftigen wir uns vor allem mit dem sozialen Miteinander. Denn zwischenmenschliche Verbindungen aufzubauen, ist im digitalen Raum eine besondere Herausforderung. Uns ist es wichtig, andere für das Thema zu sensibilisieren und Musikschaffende zu ermutigen, Neues auszuprobieren.

Gefördert durch:

Mehr zu Digital Music Actions

Die Idee für ein kostenloses, digitales Training entwickelten wir zu Beginn der Pandemie. Unser Kollege Juan arbeitet seit Jahren online, unterrichtet Musik in seinem Heimatland Kolumbien und auf der ganzen Welt. Mit seiner Unterstützung und Expertise im Team hatten wir schnell viele Fragen gelöst, konnten unsere Angebote digital umstellen, ausprobieren und uns weiterentwickeln. Das hat uns unheimlich geholfen und wir wollten unser Wissen, aber auch unsere Fragen mit anderen Musikschaffenden teilen.

Mittlerweile haben wir das Online-Training bereits zweimal veranstaltet und so ein bundesweites Netzwerk von Musiker*innen, Musikpädagog*innen und Kulturorganisationen aufgebaut. Ein dritter Termin ist für den Spätsommer geplant.

Moderation und Konzept: Fabienne Haßlöwer und Juan David Garzón

Anmeldung über muv@tontalente.de

Skript zum Download

HIER findest du das Skript zu unserem letzten Training mit tollen Tipps und Anregungen.

Digital Music Actions

Mit unserem Online-Training „Digital Music Actions“ schaffen wir einen digitalen Raum, in dem sich Musiker*innen, Musikpädagog*innen und Kulturorganisationen aus ganz Deutschland austauschen. In praktischen Mini-Workshops mit spannenden Best-Practice Beispielen und in einer moderierten Diskussion stellen wir branchenrelevante Fragen:

Wie sehen die digitalen Musikformate der Zukunft aus?

Welche Skills brauchen Musikschaffende jetzt und in den nächsten Jahren?

Was sind erfolgreiche digitale Kursformate, Methoden zum digitalen Musikunterrichten und wie überwinden wir die größten Herausforderungen?

Neben dem Austausch über Technik und Methoden, beschäftigen wir uns vor allem mit dem sozialen Miteinander. Denn zwischenmenschliche Verbindungen aufzubauen, ist im digitalen Raum eine besondere Herausforderung. Uns ist es wichtig, andere für das Thema zu sensibilisieren und Musikschaffende zu ermutigen, Neues auszuprobieren.

Mehr zu Digital Music Actions

Die Idee für ein kostenloses, digitales Training entwickelten wir zu Beginn der Pandemie. Unser Kollege Juan arbeitet seit Jahren online, unterrichtet Musik in seinem Heimatland Kolumbien und auf der ganzen Welt. Mit seiner Unterstützung und Expertise im Team hatten wir schnell viele Fragen gelöst, konnten unsere Angebote digital umstellen, ausprobieren und uns weiterentwickeln. Das hat uns unheimlich geholfen und wir wollten unser Wissen, aber auch unsere Fragen mit anderen Musikschaffenden teilen.

Mittlerweile haben wir das Online-Training bereits zweimal veranstaltet und so ein bundesweites Netzwerk von Musiker*innen, Musikpädagog*innen und Kulturorganisationen aufgebaut. Ein dritter Termin ist für den Spätsommer geplant.

Moderation und Konzept: Fabienne Haßlöwer und Juan David Garzón

Anmeldung über muv@tontalente.de

Skript zum Download

HIER findest du das Skript zu unserem letzten Training mit tollen Tipps und Anregungen.

Gefördert durch: